Das richtige Springen

Der Easy Jump ist sozusagen der Grundsprung im Rope Skipping. Man stellt sich mit geschlossenen bis schulterbreiten Füßen hin, das Seil liegt hinter den Füßen, die Ellenbogen liegen am Oberkörper an. Jetzt einfach über das Seil springen, wobei man darauf achten sollte, dass man keine Zwischensprünge macht, nur so hoch springt wie nötig (das Seil ist ca. 3 mm dick, da muss man nicht 30 cm hoch springen) und das ganze locker tut (sonst hört es sich an wie eine Herde Elefanten), allerdings schon mit der richtigen Körperspannung .

Der Oberkörper sollte beim Springen aufrecht sein, das Seil aus den Handgelenken heraus gedreht werden. Klar, am Anfang lässt sich das noch nicht so einfach bewältigen, da kann man ruhig noch aus den Armen heraus drehen. Aber Ziel sollte es schon sein, das alles locker aus dem Handgelenk heraus zu machen. Wichtig ist auch, dass ihr das Seil nicht um das Handgelenk wickelt, denn dann gehen die Dreheigenschaften verloren und der Vorteil der neuartigen Seile, seien es jetzt Speed Ropes oder Beaded Ropes, ist dahin!